22.11.2015

Wir sind 3 Tagen nun wieder in unserem geliebten Devighat in Nuwakot. Wir leben ganz einfach direkt unter den Dorfbewohnern, in der Wellblechhütte von unserem Freund Hanuman.

In Devighat haben wir im Mai/Juni sehr viele Menschen mit Wellblech für Schutzhütten gegen den Monsun ausgestattet und wir haben die Setidevi Primary School wieder aufbauen lassen. Und genau diese Schule ist auch der Grund für unsere Rückkehr. Wir wollen die Schule bemalen, gemeinsam mit den Kindern. Die Wiedersehens Freude war schonmal riesig. Als wir den steilen Bergpfad hoch zur Schule wanderten, warteten die Kinder schon auf uns, die in ihren neuen Räumlichkeiten fleißig lernen. Winkend kamen sie auf uns zu. Björn kickte eine Runde mit den Jungs, Germaid brachte den Kiddies „Schweinchen in der Mitte“ bei und übernahm spontan eine kleine Unterrichtsstunde, in der sie das englische Alphabet beibrachte.

Unten im Dorf haben wir bereits jede Menge Farben gekauft. Der Maler des Dorfes streicht die gesamte Schule von innen und außen zunächst mit weißer Farbe an. Morgen werden wir dann beginnen, mit den Kindern die Front der Schule mit einer Landschaft und traditionellen, nepalesischen Motiven zu bemalen. Wir freuen uns schon riesig darauf!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s